POWER PLATE

Das Vibrationstraining

Die Power Plate ist ein Ganzkörpertrainingsgerät für alle Leistungs- und Altersklassen. Entwickelt wurde es für das Training von Astronauten. Heute wird es im Wellness-, Beauty- und Sportbereich eingesetzt.

Durch die vielen Wirkungsweisen lassen sich verschiedene Programme für zahlreiche Personengruppen, vom untrainierten älteren Menschen bis hin zum Leistungssportler wählen. Es ist möglich, die Beine, den Bauch, den Po, die Arme und den Oberkörper gleichmäßig, gleichzeitig und in nahezu jeder Position zu trainieren.

Aber wie funktioniert das Prinzip der vibrierenden Platte? 

Das Gerät löst Vibrationen aus, die von der Plattform auf den Körper übertragen werden. Während des Trainings passt sich die Muskulatur automatisch den mechanischen Reizen an. Je nach ausgewählter Frequenz und Vibrationsintensität werden die Muskeln pro Sekunde 30 bis 50 Mal angespannt und entspannt.

Auf diese Anstrengung folgt Ermüdung. Beim anschließenden Ausruhen regeneriert sich der Organismus und die Muskulatur. Durch die Wiederholung der Übungen stellt sich der Körper auf das jeweilige Belastungsniveau ein. Infolgedessen steigt seine Leistungsfähigkeit. Dieses Phänomen wird als Superkompensation bezeichnet.

Die Vibrationen fördern die Produktion von Regenerationshormonen, verbessern die Durchblutung von Haut und Muskeln, stärken das Knochengewebe, fördern die Lymphdrainage und aktivieren den Stoffwechsel. Das Vibrationstraining deckt grundsätzlich drei Bereiche ab: 

Muskelkräftigung

Im konventionellen Krafttraining wird durch Erhöhung des Gewichtes ein Muskelaufbau erreicht. Auf der Vibrationsplatte wird durch die Vibration, unter Einsatz der seitlichen Haltebänder, im gesamten Körper ein Muskel- und Sehnendehnreflex ausgelöst. Dieser bewirkt, dass die der Vibration ausgesetzte Muskulatur pro Sekunde bis zu 50 Mal unbewusst kontrahiert. Selbst die tiefliegenden Muskelgruppen des Stütz- und Halteapparates sowie die Gesichtsmuskulatur kontrahieren. Das Vibrationstraining realisiert so einen Kraftzugewinn. 

Stretching

Beim konventionellen Stretching wird der Muskel mit weniger Blut versorgt. Auf der Vibrationsplatte wird durch die Vibration die Muskelpumpe aktiviert. Eine vermehrte Durchblutung der Muskulatur verbessert so auch den Dehnerfolg. 

Massage

Auf der Vibrationsplattform unterscheidet man zwei Arten von Massagen: Zum einen ist da die hocheffektive Durchblutungsmassage zur Förderung des Abtransportes, von denen im Bindegewebe eingelagerten Stoffwechselendprodukten. Zum anderen gibt es die Entspannungsmassage zur Regeneration und zum wirksamen Schutz vor Muskelkater.




Gesundheitspark Gifhorn